Welche Dampfmaschinen könnten das sein? Bitte um Hilfe :)

    • Welche Dampfmaschinen könnten das sein? Bitte um Hilfe :)

      Hallo Zusammen,

      vielen Dank für die Aufnahme ins Forum.

      Da hier ein so geballtes Wissen versammelt ist, hätte ich eine große Bitte.

      Beim Nachlass meines Vaters fanden sich diese Dampfmaschinen (sh. Bilder). Könnte mir jemand genaueres zu Hersteller/Modellname sagen (Bischoff?, Stuart?)?
      Ich habe auch noch original verpackte Teile zu einer Stuart No. 9 Govenor gefunden... habe aber leider zu wenig Ahnung davon.

      Bin für jeden Tipp dankbar...

      Herzlichen Dank vorab und schöne Grüße
      Dagmar

      Bilder
      • 20160562.jpg

        381,94 kB, 1.050×864, 35 mal angesehen
      • 20160535.jpg

        247,62 kB, 1.152×727, 32 mal angesehen
      • 20160568.jpg

        250,61 kB, 659×864, 42 mal angesehen
    • stuartmodels.com/item/27/stuart-d10

      Stefan schrieb:

      Die schwarze Zweizylindermaschine mit den roten Deckeln könnte eine Stuart D10 sein.

      Hallo Stefan, es ist definitiv eine STUART D10, komplett mit dem STUART-Original-Teilen wie Zu- und Abdampfleitungen sowie dem Verdrängungsöler ( der sollte sinnvollerweise senkrecht stehen) und den Zischhähnen.
      Siehe auch im Katalog von STUART, oben steht der Link dazu.
      Glück auf MartinP.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von paule ()

    • Superklasse! Stefan und Paule ganz herzlichen Dank! Ihr habt mir sehr geholfen :)

      Habt Ihr für die grüne Maschine evtl. auch noch einen Tipp?

      Lieben Dank vorab und schöne Grüße aus Bayern
      Bilder
      • 20160539.jpg

        256,07 kB, 1.152×731, 26 mal angesehen
      • 20160540.jpg

        251,44 kB, 1.152×747, 24 mal angesehen
      • 20160543.jpg

        246,67 kB, 1.152×806, 29 mal angesehen
    • hallo Dagmar,

      Definitiv kein in "Großserie" laufendes Fertigmodell, sondern mit viel Liebe zum Detail zusammengebautes Einzelstück. Hat Dein Vater selber gebaut (Werkstatt im Keller oder in der Firma)?

      Die Einzelteile der Maschine erinnern mich an Konstruktionen von W. Schneeberger, dazu gibt es Gussteile beim AtelierMB.
      ateliermb.ch/shops/gussteile/eu/contents/de/d36.html

      Es sind aber nicht alle Details nach Plan (bzw. so wie beim dort dargestellten Fertigmodell) umgesetzt sowie einige Änderungen eingeflossen, z.B. das schöne Detail mit dem Lederriemen oder die große grüne Grundplatte (ist die am Stück oder zusammengesetzt?).

      Auf den letzten Fotos ist auch der rote "Aufsatz" am Zylinder weg, läuft da die Kolbenstange hin und her, wenn man am Schwungrad dreht?

      Grüße Stefan
    • Hallo Stefan,

      ganz herzlichen Dank für die Antwort. Das würde erklären, warum ich nirgendwo vergleichbares fand.

      Ja mein Vater hat früher viel rumgebastelt und er hatte eine gut ausgestattete Hobby-Werkstatt (mit Drehbank, Standbohrmaschine... also Eigenbau könnte sein), oft auch mal was bestellt (alte Kataloge fanden wir) und er hat selbst viele Pläne von Dampfmaschinen gezeichnet. Leider hat er sich später dann gar nicht mehr damit beschäftigt.

      Es lagen zwar noch ein paar original Teile (noch verpackt) einer Stuart No 9 Governor bei, aber ich denke, die haben mit der Maschine nichts zu tun.

      Puh, ich glaube schon, dass sich die Kolbenstange bewegt.... muss ich mal nachsehen.

      Ganz lieben Dank auf jeden Fall für Deine Bemühungen...

      Schöne Grüße