Endlich fährt mein Dampfschiff

    • Endlich fährt mein Dampfschiff

      Hallo Dampffreunde!
      Nach einigen Jahren war nun endlich die Jungfernfahrt meines 2-Schraubendampfers "WELLE". Das Modell ist im Maßstab 1:25, 1,56 m lang und bringt fahrbereit 30 Kilogramm auf die Waage. Nach längeren Testphasen im "Trockentraining" , notwendigen Verbesserungen und in der Zwischenzeit auch gesundheitlich Defekte meinerseits hat mein Dampfer überraschen souverän seine ersten Fahrten bestritten. Leider war es ziemlich heiß undwindig, so dass die Dampfwolken fast ausblieben und die Bugwelle von den Naturwellen im ca.40 Fußballfelder großem Teich verschluckt wurden. Anbei ein link zum Video auf youtu.., im 2. Drittel wird das Innere des Schiffes und dann ein paar Derails gezeigt (Info für alle, denen die Fahrbilder zu lange dauern.
      Grüße Leo
      zum Video:
      Bilder
      • P7290018 - Kopie.JPG

        383,61 kB, 1.000×750, 14 mal angesehen
      • P7290027.JPG

        336,41 kB, 1.152×864, 20 mal angesehen
      Nur Dampfmaschinenbauer wissen ihre Ehefrau zu schätzen, sie verzeiht viele Fehler - die Dampfmaschine keinen einzigen!!
    • Hallo Walter!
      Da hast du ja eine tolles Modell gebaut! Ich beneide dich allerdings um die vernünftige Größe des Schleppers. Den Respekt von der Größe meines Dampfers hätte ich vor dem Bau haben sollen, es ist eine Riesenplackerei das Ding ins Wasser zu bringen. Ich habe zu Beginn meiner Dampfleidenschaft mich nur über Oszillierende Maschinen getraut. (Die im Schiff sind samt Kessel u. Schiffsschrauben selbstgemacht Zugekauft sind im Prinzip nur die Elektrischen und elektronischen Komponenten, der Gastank u. das Mano.) Meine Bauzeit betrug einige Jahre, Ausfälle durch Krankheit eingerechnet. Aber Spass macht es schon, zu dampfen, oder?
      Viele Grüße , Leo
      Nur Dampfmaschinenbauer wissen ihre Ehefrau zu schätzen, sie verzeiht viele Fehler - die Dampfmaschine keinen einzigen!!
    • Hallo Leo,
      Na klaro macht das Dampfen Spaß und tolle Maschinen hast Du gebaut. Mit den beiden Maschinenanlagen müsste sich die WELLE ja hervorragend manövrieren lassen. Dein Video hat mich motiviert, dass ich dringend mal wieder mein Dampfschiff klarieren und ins Wasser bringen sollte. Zwischenzeitlich dampf ich eher auf der LGB Schiene rum, weil das sooooo praktisch ist. Für die ferne Zukunft denke ich auch über ein Dampferprojekt in 1:25 in komplettem Eigenbau nach - passend zur Eisenbahn. Damit das Teil nicht zu groß wird, hab ich einen Clyde Puffer im Auge, der läg dann nur bei gut 80 cm und noch unter 10 Kg. Aber erstmal muss meine 994701 ( Eigenbau, keine Regner) fertig werden.
      Beste Grüße
      Walter
    • Neu

      Hallo Walter!
      Auch ich möchte es kleiner haben. Mein "elektrischer" Fischkutter soll rückgebaut auf Dampf werden. Den Kessel ohne Verkleidung und die V2- Maschine habe ich schon gebaut. Der Kutter, ein Seitenfänger aus dem vorigen Jahrhundert sollte dann etwa 10 Kilogramm + wiegen, das kann ich in meinem Alter noch stemmen. Bild anbei.
      Grüße, Leo
      Nur Dampfmaschinenbauer wissen ihre Ehefrau zu schätzen, sie verzeiht viele Fehler - die Dampfmaschine keinen einzigen!!