Vorstellung und Frage zu einem Locomobil .

    Herzlich Willkommen im neuen Forum

    • Vorstellung und Frage zu einem Locomobil .

      Hallo und guten Tag,
      bin der Neue und vielen Dank für die Aufnahme im Forum ,
      Habe zeitlebens immer mal wieder mit Dampfmaschinen angefangen.
      Es sind auch etliche da , welche ich jetzt gedenke wieder in einen " Rechtmäßigen " Zustand zu bringen.

      Desweiteren interressiere ich mich für die Badenia Maschinenfabrik in Weinheim .
      Da hat ein entfernter Verwandte in den 10er Jahren gearbeitet und Modelle in 1:5 für die Weltausstellungen gebaut.

      Bei Wilesco kenne ich mich ein bischen aus , aber mit den Vorkriegssachen habe ich kein Ahnung.

      Ich will mit einem Locomobil anfangen bei dem ich nicht weiß was es ist.

      Der Kd ist ca 7cm
      Mich würde interessieren welcher Hersteller , Typ und Baujahr .
      und :::::: wie sieht der origninale Brenner aus ?
      Wo geht der Abdampf hin und wie sehen die originalen Leitern aus .

      Für Eure Hilfe vielen Dank im Vorab.

      Christian
    • Deine Angaben sind etwas sparsam ...
      Ich halte diese DaMa für eine Doll, Mod. Nr. 520/1 (evtl. 520/2) Baujahre 1929-1937.
      Diese beiden Modelle unterscheiden sich nur geringfügig in ihren Maßen:
      520/1 // 520/2= Höhe 35 /37,5, Sockel 27x15/29,5x16,5, Kessel L 23/24, Kessel D 7/8, Sw-Rad 7/8,
      kannst Du mal nachmessen.
      Die Leitern führen beidseitig von den Galerien zur Feuerungstür. Im Laufe der Produktionszeit wurde die Feuerung/der Brenner variiert. Wie der zu Deiner Maschine passende aussieht, das kann ich nicht sagen. Der Abdampf wurde (Blickrichtung auf Feuerung) über die dann rechte Galerie durch ein Rohr geleitet, welches bündig mit der Galerie abschloss.

      So weit die eiligen Worte ...

      Es grüßt mit Wink,
      der Hink
      Ich habe die Reu' nicht ersonnen und trag ihren Sinn nicht mehr! (Mark Steier, 2015)